Free Homepage Translation
Gräfliche Essgelüste

Bibliothek:

Dekret
Das Ende der Grafen von Montfort

Französische Linie:

Herzogtum Bretagne
de Bastembourg
Beatrix de Montfort

Isabella von Angoulême
Haus de Rohan
Jean de Valois

Englische Linie:

Earl of Leicester
Jean IV, Comte de Montfort

Simon V. von Montfort
Simon von Montfort
Haus Tudor
 

Holländische Linie:

Haus Oranien

Lichtensteiner Linie:

Hartmann III. von Vaduz

Italienische Linie:

Anastasia de Montfort

Böhmische Linie:

Haus Neuhaus
Katharina von Montfort

Kirchliche Linie:

Ludwig-Maria Grignion de Montfort
Johannes von Montfort
Wilhelm von Montfort
Maria Theresia von Montfort
Heinrich I. von Montfort
Kloster Langnau
Hauskloster Mehrerau
Pfarrkirche St. Cäsilia

  Deutsche und Österreichische Linie:


Pfalzgrafschaft Tübingen
Grafschaft Friedberg-Scheer
Montfort-Bregenz
Montfort-Tettnang
Haus Waldburg
Haus Toggenburg
Haug von Montfort
Hohenzollern-Sigmaringen
Elisabeth von Montfort
Elizabeth von Montfort
Hugo XII. von Montfort 
Anton Sebastian von Montfort
Johann III. von Werdenberg
Anton VI. von Montfort
Anton III. von Montfort
Georg III. von Montfort-Pfannberg
Magdalena von Montfort

Haus Werdenberg  

Lichtensteiner Urkundenbuch  

Stammbaum
Adoptionsrecht

Das Adoptionsrecht in Deutschland ermöglicht Erwachsenenadoptionen ohne spezifische Bedingungen. Deshalb gibt es unzählige Namensträger von Montfort, die nicht vom Hause Montfort-I´Amaury abstammen. Nur die hier aufgeführten Namensträger stammen mittelbar oder unmittelbar des erblichen Freiherrenstand vom Hause Montfort-I´Amaury ab. Die patrilinearen Form der Primogenitur weicht der Erbfolgeregelung unseres Hausrecht ab.


"De terra autem Salica nulla in muliere hereditas est, sed ad virilem sexum, qui fratres fuerint, tota terra pertineat."

Wappentafel
Wappentafel der Grafen von Montfort (aus: P. Andreas Arzet, Montfortischer Ceder oder Unverwesner Stammen- baum der Uhralten Hochberühmten Grafen zu Montfort, Konstanz 1660/70; Bayerische Staatsbibliothek München, cgm 6364)